Heidi Klum – Absicht oder Versehen? Hier zeigt sie die Gesichter ihrer Kinder!

Heidi Klum – Absicht oder Versehen? Hier zeigt sie die Gesichter ihrer Kinder!


Ob das so gewollt ist? Heidi Klum zeigt zwar gerne viel von sich, hält ihre vier Kinder dafür aber umso mehr aus dem Rampenlicht heraus. Bis jetzt! Die 46-jährige ist nach der Hochzeit mit „Tokio Hotel“-Gitarrist Tom Kaulitz und den anschließenden Flitterwochen an der italienischen Mittelmeerküste wieder zurück in LA. Stolz zeigt uns Heidi ihren heimischen Treppenflur und das Kunstwerk ihrer Sprösslinge, das sie anlässlich der Hochzeit ihrer Mama gemalt haben. Doch dabei vergisst das Model ein ganz entscheidendes Detail: Auf den darüber hängenden Bildern sind erstmals die Gesichter ihrer Kinder zu sehen. Ups! Eigentlich achtet Heidi doch penibel darauf, die Gesichter ihrer Kinder stets zu verstecken. So kennen wir sie nur von hinten oder mit einem Smiley über dem Gesicht. Doch hier können wir ihre süßen Gesichter jetzt erstmals ganz unverpixelt sehen. In Form von vier Figuren hängen Leni, Lou, Henry und Johan an der Wand. Ihre Körper sind gemalt, ihre Gesichter sind aus Fotos ausgeschnitten und aufgeklebt worden. Ist der Modelmama diese mehr oder weniger unfreiwillige Enthüllung etwa nicht aufgefallen? Eines kann man Heidi nicht vorwerfen: Die Model-Mama ist ein absoluter Vollprofi und hat jeden ihrer Schritte genauestens geplant. Aber seit der Hochzeit mit ihrem Tom schwebt die 46-jährige auf Wolke Sieben und scheint sich auch über Nippel- oder Po-Blitzer keine Sorgen zu machen. Ob sie den kleinen Fauxpas durch ihre rosarote Brille vielleicht einfach nicht bemerkt hat? Fest steht: Wir freuen uns, endlich mehr von Heidis Kindern sehen zu dürfen und hoffen auf weitere Schnappschüsse der Klum-Sprösslinge.

Antonio Breitenberg

Related Posts

1 thought on “Heidi Klum – Absicht oder Versehen? Hier zeigt sie die Gesichter ihrer Kinder!

  1. Zsuzsanna Walbaum, Levai says:

    Wow!! Sehr viele möglich sehen von Kinder!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *